Logo der best-news
  Sie befinden sich in der Rubrik Pädagogik
Startseite 
Kontakt 
Über uns 
Spende 
 
Das dynamische Menü kann hier nicht angezeigt werden. Sie finden es am Ende der Seite.
      
Nachfolgendes Dokument ist zugeordnet der Rubrik Pädagogik

An den Schulen wird die Raumakustik zu wenig beachtet

Von entscheidender Bedeutung für eine gelungene Kommunikation in der Klasse ist die Qualität des Sprachsignals im Klassenzimmer.
  • Die Lautstärke in deutschen Grundschulklassen übersteigt mit durchschnittlich 70 dB den in der Arbeitsstättenverordnung festgelegten Grenzwert für geistige Tätigkeiten um 15 dB!
  • Diese Lärmbelastung bewirkt eine signifikante Einschränkung des Lernerfolgs bis hin zu einer Begünstigung von Lese- und Rechtschreibschwächen.
  • Erkrankungen bei Lehrern, insbesondere Stimmbanderkrankungen, sind die unmittelbare Folge.
  • Bei mindestens 10% der Schüler einer Klasse muss mit einer - evtl. nur vorübergehenden, jedoch meist nicht erfassten - Hörminderung gerechnet werden.
  • Hörgeschädigte Schüler werden durch eine mangelhafte Akustik in besonderer Weise benachteiligt.
Der Artikel "Stiefkind Raumakustik" befasst sich mit der stiefmütterlichen Behandlung der Akustik in der Pädagogik und an den Schulen.

In Akustik an Schulen berichtet ein MSD-Lehrer von seinen "Hör"-Erfahrungen in verschiedenen Schulklassen.

Eine PowerPoint-Präsentation vermittelt Grundlagen zum Verständis der Raumakustik.

Eine Bauanleitung zur akustischen Sanierung eines Klassenzimmers in Selbsthilfe hat uns Frau Ortun Rickes (Unfallkasse Hessen) zur Verfügung gestellt. Weitere interessante Anregungen und Informationen findet man auf WebSite von GEW und Unfallkasse Hessen: flüsterndes Klassenzimmer.

Hier finden Sie eine (sicher nicht vollständige) Liste der Hersteller von Akustikdecken.

Barrierefreiheit für Hörgeschädigte ist das besondere Anliegen von Dipl. Ing. Carsten Ruhe. Unter dem Titel "Kommunikationsräume für Hörgeschädigte!" erläutert der Ingenieur und Beauftragte des Deutschen Schwerhörigenbundes akustische Anforderungen an Unterrichts-/Schulungsräume.

In den Heft Lärmminderung an Schulen, herausgegeben von Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie, erklären die Psychoakustiker Prof. Dr. Schick und Dr. Klatte sowie der Akustiker Prof. Schmitz die Auswirkungen von Lärm auf schulische Leistungen und zeigen Wege der Abhilfe auf. Die komplizierte Materie wird hier umfassend und für den Laien verständlich dargestellt.

Bei der Geschäftsstelle der Initiative Neue Qualität der Arbeit c/o Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin http://www.inqa.de erhält man die Broschüre "Lärm in Bildungsstätten".




Sie haben einen Kommentar zu diesem Artikel?
Schreiben Sie uns!
Name
Email
(Der Absender erhält eine Kopie der Email.)
Interessante Kommentare werden hier auf der Seite veröffentlicht.
  
             





Menüpunkt best-news
Menüpunkt Pädagogik
Menüpunkt Studium
Menüpunkt Beruf
Menüpunkt Rehabilitation
Menüpunkt Service